The Vegan Rainbow Project

Über The Vegan Rainbow Project

Equal rights for all beings. Gleiche Rechte für alle Lebewesen.

“There is no thing as a single-issue struggle because we do not live single-issue lives.” ― Audre Lorde

Unterdrückungsmechanismen wie Homophobie, Transphobie, Sexismus, Rassismus, Klassismus, etc. und Speziesismus ähneln einander, sind miteinander verbunden und müssen daher auch gemeinsam bekämpft werden.

50% der Gewinne gehen an die nepalesische Tierschutzorganisation Sneha’s Care. Die Organisation wurde 2014 von der Nepalesin Sneha Shrestha gegründet und wuchs zur wichtigsten Organisation für die Bedürfnisse der Tiere des Landes heran. Sneha‘s Care kümmert sich nicht nur um verletzte Straßentiere des Landes, sondern setzt sich auch in Schulen und Gemeinden für eine vegane Ernährung und die Abschaffung von Tierausbeutung ein. Der verbleibende Gewinn fließt direkt in die Weiterführung und den Ausbau des Projektes ein; von der Unterstützung des Web-Hostings bis hin zu Reisekosten für Infoveranstaltungen und Vorträge.

___________________________________________________

Mechanism of oppression such as - but not limited to - homophobia, transphobia, sexism, racism, classism, and speciesism work in similar ways, are interconnected and must therefore be combated together.

50% of all profits from sales will go directly towards supporting Sneha’s Care. This organisation was founded by the Nepalese activist Sneha Shrestha and over the years has become the most prominent organisation caring for the needs of the neglected animals of Nepal. Sneha’s Care does not only look after abandoned street animals but also advocates for vegan diets in schools and communities, as well as the abolition of all animal cruelty.

The remaining profits will help to fund the maintenance and growth of The Vegan Rainbow Project, from web-hosting fees to travel costs for workshops and talks.